Dienstag,
den 10. Januar


siehe auch >>

 

 

kom>>

Als Wim Wenders dies Bild sah, wusste er dass er den Mann kennerlernen musste, der das gemacht hatte
und das war Juliano Ribeiro Salgado und alle anderen Fotoigrafien kamen dazu
so entstand der Film , der nun hier auf dem Schreibtisch läuft und er müpsste im Kino gross erst richtig sein.

Er geht bis ans Ende der Welt und hat etwas Eschatologisches

und ist doch nur der Anfang.

wir aber, wir können nur mithalten in der Endstufe unserer Höllen..

 

Um wie Wenders woanders
für uns anzukommen.
zugeschickt A.K. aus Carlsthal an der Trebel bei Trisees