Schloss

FAZ 8.Juni 2000

FAZ, Berliner Seiten, 14.Juli 2000

1946/51

Es war die Zeit der Morde
.Preußenhatz und Schlag-Taten.
Von "Junkerland" und "preußischen Imperien".
Ulbricht-Design.
Wofür das Nichts zu poetisch ist.
Für diesen Kretinismus aus Hass und Unterwürfigkeit des Abeckers der Geschichte.
Und da war es gleich, ob Schloss der Geschichte und Menschen oder
Ställe und Scheunen für die Tiere. Hand/Menschen-Werk war gemeint.
Und West wie Osten rüsteten für eine neue Zeit. Der Materien, Formen und des anderen Geistes. Das Orbit innen und außen.

Nach der Beseitigung des Berliner Schlosses 1950
 war der Platz bereit für die
Weltfestspiele der Jugend 1951.
 Fotogafiert von HJS
 für die "Junge Welt", das Zentralorgan der FDJ.
 Von einem Schloss davor an diesem Platz wusste
 ich, wussten wir alle wohl, nichts.

Zwei Jahre Später entstanden die 8mm Filme bei
Brecht.
Von Urfaust bis Puntila und Mutter Courage.